Dienstag, 15. Oktober 2013

Cat Eyes in Kupfer & Moosgrün - Beauty Herbst 2013

Magi von Magimania stellt immer die besten Blogparaden auf die Beine! Diesmal geht es wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt um die Trends im Beauty Herbst 2013. Für mich gehören zu den spannendsten Trends für diesen Herbst sehr warme Augen-Make-Ups. In den letzten Jahren waren ja hauptsächliche kühle Töne angesagt, besonders kühles Taupe und Mauve. Jetzt geht es auf jeden Fall in Richtung mehr Farbe und besonders zu warmen Tönen. Ich habe lange vor warmen Braun- und Orangetönen zurückgeschreckt, musste aber feststellen, dass solche Farben mir (und überhaupt den meisten Frauen) super gut stehen!

Meinen Herbst-Look habe ich komplett mit der Anastasia Beverly Hills Lavish Palette geschminkt, inklusive Eyeliner und Pinsel. Auf dem Lid habe ich das wunderschöne Moosgrün mit goldenem Schimmer Moss verwendet und in der Lidfalte den kupferfarbenen Lidschatten Rumcake. Den äußeren Augenwinkel habe ich mit dem Schokobraun Truffle vertieft. Dazu trage ich einen Lidstrich, den ich soft mit dem schwarzen Lidschatten Black Diamond verwischt habe.

Die Lidschatten ließen sich toll verarbeiten, hatten am Auge eine intensive Farbabgabe und hielten auch den ganzen Tag ohne zu verblassen. Die Lidschatten sind alle sehr weich und geschmeidig, neigen aber auch zum Krümeln (besonders Black Diamond).

IMG_5938 Kopie

IMG_5924 Kopie

IMG_5939 Kopie

IMG_5987 Kopie

IMG_6022 Kopie

Auf dem letzten Bild habe ich versucht, den wundervollen, seidigen Schimmer der Lidschatten zu zeigen. Rumcake scheint fast zu glühen und Moss hat einen subtilen goldenen Sheen.

Für eine exakte Kante am äußeren Augenwinkel habe ich diesmal ein Stück Tesafilm aufgeklebt bevor ich angefangen habe zu schminken. Normalerweise mache ich das immer  hinterher mit Concealer, aber diese Methode macht die Kante noch präziser.

Auf den Wangen trage ich mein liebstes Herbst-Blush, 85 Évocation von Chanel, das wunderbar zu dem warmen AMU-Farben passt. Auf den Lippen seht ihr meinen neuen Alltags-Nude-Lippenstift, den Rouge d’Armani #103 (ein Rosé-Peach-Nude und meine perfekte MLBB Farbe).

page

Alle verwendeten Produkte:

MAC Paint Pot Painterly
NYX Jumbo Eye Pencil (Base auf dem beweglichen Oberlid)
Anastasia Beverly Hills Lavish Palette
- Moss auf dem beweglichen Oberlid
- Rumcake in der Lidfalte
- Truffle im äußeren Augenwinkel
- Covet Waterproof Eyeliner in Noir am oberen und unteren Wimpernkranz sowie auf der äußeren Wasserlinie
- Black Diamond zum verwischen des Lidstrichs
Inglot #351 Matte (heller Cremeton im Augeninnenwinkel, am äußeren Augenwinkel und unter der Augenbraue)
Max Factor 2000 Calories Volume & Curl Mascara
Ardell Demi Pixies Wimpern
Anastasia Beverly Hills Brow Wiz in Ash Blonde
Maybelline Fit Me Concealer #15
Graftobian HD Glamour Creme Foundation in Bombshell
Chanel Pudre Universel Libre in Clair
NARS Laguna Bronzer
Chanel Joues Contraste Blush in 85 Évocation
MAC Vanilla Pigment (als Highlighter)
Giorgio Armani Rouge d’Armani Lipstick in #103

IMG_6048 Kopie

So meine Lieben, ich hoffe, dass euch mein Herbst-Look gefällt! Mögt ihr warme AMUs oder bleibt ihr kühlen Farben treu? Was sind eure Herbst Beauty-Trends in diesem Jahr?

Alles Liebe, Nathalie

Freitag, 11. Oktober 2013

NOTD: Deborah Lippmann Naked & Glamorous Life

Meine Lieben, ich habe diese Woche einen super Fund bei TK Maxx gemacht und zwar hab ich dort ein Set mit drei Nagellacken von Deborah Lippmann entdeckt! Eigentlich wollte ich ja keine Nagellacke mehr kaufen (ja, ja…), aber sie waren dann doch zu schön, um sie im Laden zu lassen. Außerdem haben die drei zusammen nur 16,99 Euro gekostet, also weniger als ein einzelner Nagellack von Deborah Lippmann normalerweise kostet.

Der erste Lack heißt Naked und ist ein heller, neutraler Nudeton. Der Lack ist leicht sheer, das heißt man muss drei Schichten lackieren für ein komplett deckendes Ergebnis. Ich habe zwei Schichten lackiert und man sieht trotzdem nur ganz leicht die Nagelspitzen. Der Lack hat ein wunderbar glänzendes Finish. Im Fläschchen sieht die Farbe neutraler aus, an meinen Nägeln erkenne ich einen leichten Rosastich, was aber genau zu meinem Hautton passt.

IMG_5865 Kopie2

IMG_5856 Kopie

IMG_5862 Kopie2

Auf den Ringfinger habe ich den zweiten Lack aus dem Set lackiert: Glamorous Life. Hierbei handelt es sich um ein helles Rosé-Gold mit Metallicfinish. Im Fläschchen sieht die Farbe eher Bronze-Gold aus, aber aufgetragen ist es das perfekte Rosé-Gold. Für mich heißt das, dass es nicht Rosa aussieht, sondern eben wie das echte Edelmetall. Angeblich hat Deborah Lippmann ganze drei Jahre an dem Lack gearbeitet! Er ist für einen Metalliclack unheimlich fein und lässt sich auch größtenteils ohne Streifen auftragen.

IMG_5876 KopieDeborah Lippmann “Naked”

IMG_5879 KopieDeborah Lippmann “Glamorous Life”

Dann zeige ich euch noch schnell den dritten Lack aus dem Set. Der Lack heißt Lady Sings The Blues und ich ein tiefes Dunkelblau mit silbernen Glitterpartikeln, die so typisch für Deborah Lippmann sind. Bei dem Lack muss ich an einen funkelnden Sternenhimmel denken. Love it!

IMG_5881 KopieDeborah Lippmann “Lady Sings The Blues”

Wie gefallen euch die Lacke? Habt ihr auch schon mal Deborah Lippmann Lacke in eurem TK Maxx gesehen?

Alles Liebe, Nathalie

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Anastasia Beverly Hills Lavish Palette

Meine Lieben, ich muss euch meine neue Errungenschaft zeigen, die Anastasia Beverly Hills Lavish Palette! Ihr habt die Palette sicherlich schon in den letzten Monaten auf Instagram gesehen. Ich zumindest konnte mich an all den schönen Looks, die damit gezeigt wurden, nicht sattsehen. Dann habe ich den Tipp bekommen, dass man sie bei Cultbeauty bestellen kann und das habe ich auch sofort gemacht. Nach nur wenigen Tagen kam die Palette, versandkosten- und zollfrei aus UK bei mir an.

IMG_5787 Kopie

IMG_5804 Kopie

IMG_5809 Kopie

IMG_5912 Kopie

Die Palette beziehungsweise das Kit kommt verpackt ich einer bunt bedruckten Pappschachtel. Der Print ist meiner Meinung nach etwas fragwürdig und überhaupt nicht mein Geschmack. Da gefällt mir das sonst eher schlichte Anastasia Beverly Hills Logo und Design viel besser. Innen befindet sich die Palette mit den Lidschatten und noch ein paar “Goodies”: eine full-size Pinzette, ein Mini-Augenbrauenstift in Dark Brown, ein Mini Covet Waterproof Eyeliner in Noir und ein zweiseitiger Pinsel. Außerdem ist noch ein kleines Heftchen dabei mit Schritt-für-Schritt Anleitungen für ein paar Looks von bekannten Instagrammern (unter anderem Maya Mia, meine persönliche Favoritin auf Instagram).

IMG_5815 Kopie

IMG_5812 Kopie

Die Palette selber ist sehr schmal und besitzt noch eine schützende Hülle, sodass man die Palette auch ohne die Pappschachtel auf Reisen usw. mitnehmen könnte. Die Pfännchen sehen recht klein aus, aber man bekommt insgesamt 9 g Lidschatten. Zum Vergleich: die Lorac Pro Palette enthält 8.8 g Lidschatten.

Die Lidschatten sind sehr gut pigmentiert, nur die drei hellsten Töne sind eher mittelmäßig pigmentiert. Geswatcht (ohne Base) sieht man vor allem Cream kaum, aber auf dem Auge mit Base macht es sich deutlich besser. Die anderen Töne haben alle eine tolle Textur und sehen geswatcht genauso aus wie im Pfännchen. Hier sind die Farben im Überblick (die unter Reihe der Palette habe ich zuerst geswatcht):

Ballet: ein mattes, helles Babyrosa mit silbernem Glitter, den man auch noch auf dem Augen sehen kann.

Orange Soda: ein matter, heller Orangeton, den man zum Verblenden verwenden kann.

Sienna: ein mattes, rötliches Braun. Sehr warm und toll pigmentiert.

Pink Sapphire: ein violettes Pink mit rötlich-pinken Schimmer, mein Favorit!

Black Diamond: ein mattes, intensives Schwarz mit goldenen Glitterpartikeln.

Cream: ein matter, heller Hautton mit pfirsichfarbenem Unterton.

Antique: ein schimmerndes, bräunliches Silber-Taupe. Sieht aufgetragen interessanter aus als im Pfännchen.

Rum Cake: ein schimmernder Bronze-Kupferton.

Moss: ein schimmerndes Moosgrün mit goldenem Sheen. Leider kann man auf den Swatch-Bildern den tollen Schimmer nicht erkennen.

Truffle: ein schimmerndes Schokobraun mit einem leicht rötliche Sheen.

page

Hier noch die beigefügten Goodies im Detail, damit ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt.

IMG_5818 Kopie

Die Pinzette hat eine normale Größe, ist super scharf und präzise. Ich kann auf den ersten Blick keinen großen Unterschied zu meiner Tweezerman Pinzette feststellen.

IMG_5828 Kopie

Der Augenbrauenstift ist wirklich winzig und die Mine ist sehr hart. Ich bin mit ihm noch nicht ganz warm geworden...

IMG_5826 Kopie

Der Covet Waterproof Eyeliner dagegen ist weich und man kann damit eine schöne Linie ziehen. Er ist nicht ultra-schwarz, aber vergleichbar mit dem Urban Decay 24/7 Liner in Zero.

IMG_5829 Kopie

IMG_5831 Kopie

Der Pinsel hat zwei Seiten: eine flache Seite mit der man Lidschatten auftragen und Verblenden kann und eine kleinere, runde Site für das Auftragen in der Lidfalte und am Wimpernkranz. Man kann den Pinsel wirklich verwenden, aber es ist auf jeden Fall nicht für den professionellen Gebrauch. Dafür finde ich ihn zu weich mit zu wenig Widerstand.

Mein Fazit:

Ich kann euch leider noch keine ausführliche Review geben, weil ich die Palette erst seit ein paar Tagen besitze. Aber der erste Eindruck ist sehr gut und einen Look habe ich damit auch schon schminken können, der wirklich super gelungen ist. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis wirklich TOP, weil man für ca. 30 Euro ganze 10 Lidschatten bekommt plus noch die Extras, wobei ich besonders die Pinzette und den Eyeliner toll finde. Da muss man für andere Kits z.B. von Benefit oder sogar Sigma viel mehr zahlen. Die Farben in der Palette sind perfekt für den Herbst und auch die heranrückende Weihnachtszeit geeignet und sie inspiriert mich wirklich zu vielen neuen Looks. Ich werde einiges damit schminken und euch dann meine Meinung zu den einzelnen Lidschatten wissen lassen!

Wie gefällt euch die Palette? Besitzt ihr Produkte von Anastasia Beverly Hills? Mögt ihr solche warmen Farben oder wäre das eher nichts für euch?

Alles Liebe, Nathalie

Sonntag, 6. Oktober 2013

Tutorial: Bronze Smokey Eyes in 5 Minuten

Meine Lieben, hier habe ich ein Tutorial für euch mit dem ihr herbstliche Smokey Eyes in Bronze-Gold schminken könnt. Das tolle dabei ist, dass ihr nur 5 Minuten braucht um den Look zu schminken! Ich trage diesen Look momentan super gerne im Alltag, wenn ich meine Augen ein weniger stärker betonen möchte. Also los geht’s!

page4

Für diesen Look braucht ihr nur diese wenigen Dinge:

- einen Cremelidschatten in einem Bronzeton: Kiko Long Lasting Eye Shadow Stick #06 (Alternative: Maybelline Color Tattoo in On and On Bronze)

- einen schwarzen, cremigen Kajalstift: Maybelline Master Drama Khol Liner Ultra Black

- einen transparenten Highlighter mit goldenen Glitzerpartikeln: MAC MSF Rose Quartz (ich habe den inneren Teil verwendet)

- Mascara und falsche Wimpern (optional): Ardell 102 Demi Black (bekommt ihr in einigen Douglasfilialen)

tools

Schritt 1: Base (optional)

Ich beginne mit dem ungeschminkten Auge. Da ich sehr fettige Lider habe, trage ich eine Eyeshadowbase auf (MAC Painterly Paintpot). Ich denke aber, dass bei den meisten der Kiko Lidschatten auch so nicht in die Lidfalte rutschen wird.

IMG_5653 Kopie

Schritt 2: Cremelidschatten

Ich trage den Kiko Lidschatten auf dem gesamten beweglichen Lid auf bis leicht über die Lidfalte hinaus. Ich trage ihn auch auf die Wasserlinie und an den unteren Wimpernkranz auf.

IMG_5661 Kopie

Dann nehme ich meinen Sigma SS217 Pinsel und verblende damit die Kanten in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz. Falls zu viel von der Farbe verloren geht, trage ich noch etwas von dem Cremelidschatten auf.

IMG_5672 Kopie

Schritt 3: Den Wimpernkranz betonen

Um den Look “smokey” zu machen, male ich mit einem schwarzen Kajal eine dünne Linie am oberen und unteren Wimpernkranz. Diese wird anschließend mit einem Sigma SS214 verwischt, bis man keine harte Kante mehr sieht.

IMG_5676 Kopie

IMG_5682 Kopie

Schritt 4: Highlights setzten

Um dem Look mehr Dimension zu verleihen tupfe ich mit meinem Finger einen schimmernden Goldton auf die Lidmitte des Oberlids auf. Die gleiche Farbe trage ich später auch in den Augeninnenwinkel auf.

IMG_5683 Kopie

Schritt 5: Mascara und falsche Wimpern

Dann fehlt nur noch eine großzügige Menge eurer liebsten Mascara und wenn ihr mögt falsche Wimpern.

IMG_5706 Kopie

IMG_5770 Kopie

Und schon ist der leichte Smokey Look in Bronze-Gold fertig! Ich mag den Look sehr gerne, weil ich selbst wenn ich wenig Zeit habe ein Alltag-Smokey Eye zaubern kann. Außerdem braucht man nicht 10 verschiedene Lidschatten und bekommt trotzdem einen schönen Effekt hin.

IMG_5766 Kopie

IMG_5748 Kopie

IMG_5742 Kopie

Lasst mich wissen, wie euch der Look gefällt und ob das Tutorial hilfreich für euch war! Was für ein Tutorial wünscht ihr euch als nächstes?

Alle Liebe, Nathalie

Freitag, 4. Oktober 2013

Neues von Chanel: Vitalumière Compact Douceur & Évocation Joues Contraste

Meine Lieben, von Chanel wird es diesen Monat zwei Neuigkeiten geben und zwar die neue Vitalumière Compact Douceur Puderfoundation und das Joues Contraste Puderrouge in der Farbe 85 Évocation. Ich durfte diese beiden Produkte freundlicherweise schon im Voraus testen und habe dies in den letzten zwei Monaten auch ausgiebig getan.

chanel

Anfangen möchte ich mit der Vitalumière Compact Douceur Foundation mit SPF 10 (Preis: unbekannt). Hierbei handelt es sich um eine ultra-seidige, leichte Puderfoundation, die dem Tein Leuchtkraft und gleichzeitig Komfort schenken soll. Ich war zunächst ein wenig verwirrt, weil es von Chanel bereits die Vitalumière Éclat Puderfoundation gibt. Die beiden Produkte scheinen auf der ersten Blick sehr ähnlich zu sein, allerdings unterscheiden sich die Inhaltsstoffe. Vielleicht wird die Compact Douceur Foundation die Éclat Version ersetzen, ansonsten wüsste ich nicht, warum es zwei so ähnliche Produkte im Sortiment geben sollte.

Die Verpackung ist typisch Chanel: schwarzes, glänzendes Plastik geschützt von einem schwarzen Samtbeutel. Innen verbirgt sich ein sehr großer Spiegel, ein Schwämmchen und die eigentliche Foundation. Das Etui wirkt wirklich hochwertig und der Spiegel ist so groß, dass man fast sein komplettes Gesicht darauf sieht. Also super praktisch für unterwegs!

IMG_4902 Kopie

IMG_4924 Kopie

Ich besitze die Farbe 20 Beige, die sehr gut zu meiner hellen Haut passt. Die Foundation ist wirklich toll pigmentiert, sehr seidig und fühlt sich schon fast cremig an. Sie ist zwar auf den ersten Blick matt, enthält aber bei ganz genauem hinsehen einen sehr feinen Seidenglanz. Man erkennt aber keine Schimmerpartikel oder dergleichen, man sieht einfach, dass es das Licht leicht reflektiert.

Aufgetragen zaubert es deswegen auch kein mattes Finish, sondern eher einen samtigen Look. Die Haut sieht nicht wie bei anderen Puderfoundations trocken, sondern leuchtend aus. Die Foundation enthält Aprikosenkernöl und ich habe auch das Gefühl, dass sie leicht Feuchtigkeit spendet. Die Deckkraft ist leicht, gleicht aber kleine Rötungen schön aus. Das einzige was mir nach dem Auftragen nicht gefällt, ist dass meine Poren auf den Wangen betont werden. Um das zu verhindern trage ich vorher immer etwas Concealer auf diese Partie auf, dann mildert sich dieser Effekt. Außerdem verwende ich für den Auftrag meinen Sephora Mineral Powder Brush, der das Puder besser in die Haut einarbeitet als das Schwämmchen.

IMG_5646 Kopie

IMG_5428 Kopie

Die Foundation hält bei mir den ganzen Tag über, allerdings hilft sie nicht dabei die Haut zu mattieren. Deswegen bekomme ich damit immer im Laufe des Tages eine glänzende T-Zone. Ich habe sie auch mal zum Fixieren von Foundation oder Concealer an der Augenpartie getestet, allerdings ist diese Foundation dafür nicht geeignet. Sie verhindert nicht, dass sich Foundation oder Concealer in kleinen Fältchen absetzt und hilft auch nicht bei der Haltbarkeit. Wer eher trockene Haut hat und eine Puderfoundation benutzen möchte, die nicht austrocknet und einen leuchtenden Teint verleiht, für den ist diese hier perfekt!

Weiter geht es mit dem Joues Contraste Puderrouge in der Farbe 85 Évocation (Preis: ca. 38 Euro). Die Farbe ist ein wunderschöner, bräunlicher Pfirsichton mit einem feinen Schimmer. Im Pfännchen sieht die Farbe recht dunkel aus und hat dazu noch einen leicht rötlichen Unterton. Aufgetragen im Gesicht sieht Évocation aber eher nach einem bronzigen Pfirsichton aus.

IMG_4901 Kopie

IMG_4942 Kopie

IMG_4935 Kopie

Zunächst war ich skeptisch, weil die Farbe sehr warm und recht dunkel wirkte. Ich habe Évocation aber in den letzten Sommermonaten getragen, um meine leichte Bräune zu betonen und es sah wirklich fantastisch aus. Sehr natürlich und frisch! Ich werde Évocation auf jeden Fall weiter tragen, weil es einfach wunderbar zu den schönen Herbstfarben passt und auch zu dunkleren AMUs nicht nach “too much” aussieht.

Das Blush hält bei mir den ganzen Tag und riecht dazu noch nach Blumen! Das einzige was mir nicht gefällt, ist der kleine beigefügte Pinsel. Den würde ich wirklich nur im Notfall verwenden…

IMG_5652 Kopie

Zu guter Letzt gibt es noch Tragebilder. Auf dem ersten Bild ist mein Gesicht ungeschminkt (bis auf das AMU), auf dem zweiten Bild trage ich nur ein wenig Concealer und die Chanel Vitalumière Compact Douceur Foundation und auf dem letzten Bild trage ich zusätzlich noch das Joues Contraste 85 Évocation auf den Wangen und leicht höher zu den Schläfen hin.

page2

IMG_5418 Kopie

Mein Fazit:

Ich liebe die Chanel Vitalumière Compact Douceur Foundation, weil sie meinem Teint einen schönen, natürlichen Glow verleiht. Ich mag auch das leichte Gefühl und trage sie im Moment im Alltag lieber als alle meine Flüssig- oder Cremefoundations. Ich wünschte nur, dass das Puder meine Poren ein bisschen weniger betonen würde. Wer normale oder trockene Haut hat wird sie ebenso lieben, diejenigen mit fettiger Haut werden nicht mit dem Puder glücklich werden. Das Joues Contraste 85 Évocation ist ein wundervolles, warmes Rouge für den Herbst. Dadurch, dass es leicht bräunlich ist kann man auf Bronzer verzichten und sieht trotzdem frisch aus.

Wie gefallen euch die Produkte? Benutzt ihr Foundation von Chanel? Besitzt ihr eins der Joues Contraste Rouges und welche Farben könnt ihr mir weiterempfehlen?

Alles Liebe, Nathalie

Mittwoch, 11. September 2013

AMU: Glitter Look für den Herbst

Meine Lieben, mittlerweile ist es schon sehr herbstlich draußen und passend zu dem Wetter hab ich einen etwas dramatischeren Look geschminkt. Ich habe eine Kombination geschminkt aus einem rauchigen Smokey Eye in Schwarz-Bordeaux mit einem Eyecatcher bestehend aus silbernem Glitter auf dem beweglichen Lid. Der Glitterlidschatten ist Dinosaur Plushie von Fyrinnae und hat einen hellen, silbernen Grundton mit Glitzerpartikeln in Regenbogenfarben. Ich liebe diese Farbe einfach!

fallglitter

IMG_5461 Kopie

IMG_5477 Kopie

IMG_5483 Kopie

IMG_5550 Kopie

Ich habe zunächst einen rosanen Lidschatten in die Lidfalte aufgetragen und diesen dann mit Cranberry von MAC vertieft. Dann habe ich meine Lidfalte mit einem schwarzen Kajalstift nachgezeichnet und nach oben hin verblendet. Mit einem schwarzen Lidschatten und Cranberry habe ich die Linie weiter verblendet, bis ein schöner Übergang entstanden ist. So ähnlich bin ich auch am unteren Wimpernkranz vorgegangen. Erst dann habe ich den Glitterlidschatten auf das bewegliche Lid aufgetragen.

Abegrundet wird der Look von den Ardell 120 Demi Wimpern, die ich letztens in meinem Douglas entdeckt habe! Der Preis war sogar vertretbar! Ich kann sie euch nur sehr empfehlen…

Folgendes habe ich für den Look verwendet:

MAC Painterly Paint Pot (als Base auf dem gesamten Lid)
Inglot #353 (heller Cremeton unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel)
Inglot #488 (helles Rosa in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz)
MAC Cranberry (in der Lidfalte)
Maybelline Master Drama Khol Liner in Ultra Black (in der Lidfalte, auf der Wasserlinie)
Inglot #65 (in der Lidfalte)
Fyrinnae Pixie Epoxy (Base auf dem beweglichen Lid)
Fyrinnae Piment Dinosaur Plushie (auf dem Oberlid)
MAC Blacktrack Fluidline
Max Factor 2000 Calorie Volume & Curl Mascara
Ardell 120 Demi Wimpern
Maybelline Fit Me Concealer #15
Alverde Augenbrauenstift in Blond
MAC Omega Lidschatten (Augenbrauen)
Chanel Poudre Universel Libre in Clair

Ich hoffe dieser Look gefällt euch! Lasst es mich auf jeden Fall wissen, denn ich freue mich immer sehr über euer Feedback ;)!

Alles Liebe, Nathalie